Was ist Aktionsforschung?                 

Aktionsforschung bedeutet, das soziale Arbeitsfeld zu erforschen und für ermittelte Probleme gemeinsam mit allen Beteiligten angepasste handlungsorientierte Lösungen und Konzepte zu entwickeln, umzusetzen und anschließend die Wirkung zu überprüfen. Darauf hin lassen sich Empfehlungen zur Steuerung sozialer Prozesse ableiten.

Was versteht
KURT LEWIN unter "action resarch"?

 

Die Bezeichnung dieser Forschungsstrategie geht zurück auf KURT LEWIN, der sie "action research" nannte. Das Wort "action" bedeutet hier "Handlung" oder "Tat", Begriffe, die den aktivverändernden Charakter der Strategie betonen, während das Wort "research" (Forschung) anzeigt, dass hier Praxis mit analytischem Hintergrund betrieben wird. In den 40er Jahren traf LEWIN in den USA auf viele Gruppen und Institutionen, die bestimmte Probleme sahen und auch etwas dagegen tun wollten. Es gelang ihnen jedoch nicht, ihren guten Willen in die Tat umzusetzen, da oft drei Fragen unbeantwortet waren:
1. Wie ist die gegenwärtige Lage?
2. Wo liegen die Gefahren?
3. das Wichtigste: Was sollen wir tun?
(LEWIN, 1968, S. 278)
  
Seite drucken